Retriever Ausgabe 85 Dezember 2015 - page 40-41

41
Dezember 2015
Reisetipp
Kroatien – KRK
Reisetipp
– KRK ist eine der größten Inseln
in der Adria
Fläche: 405,78 km
2
– Knapp 20.000 Einwohner
– Landschaftlich reizvoll:
Felsküsten und Kieselstrände
Das Landesinnere ist geprägt von
Olivenbäumen, Weinbau und Schafzucht
– Flora und Fauna:
1.300 verschiedene Pflanzenarten
Über 220 Vogelarten
– Kulturell interessant:
KRK war eines der Zentren der kroatischen
Kultur, des glagolitischen Schrifttums und
ist bereits seit dem Mittelalter Bischofssitz
– Beste Reisezeit: Mai bis September.
Die Lage im adriatischen Meer sorgt ganz-
jährig für ein mildes, angenehmes Klima,
ist aber zeitweise durch regnerische Strö-
mungen geprägt. Wer einen klassischen
Badeurlaub bevorzugt, sollte also im Juni
oder Juli buchen.
Anfang Glagolitischer Pfad, Az steht für Alpha
Der Ort:
Wir haben in einem wunderschönen Haus
in der kleinen Ortschaft Kapovci gewohnt –
Kapovci liegt im Landesinneren zwischen
Malinska und der Stadt Krk.
Im Ort gibt es einen Mini-Markt, der sehr gut
ausgestattet ist, der nächste große Super-
markt ist ca. 10 Minuten entfernt.
Die Gegend rund um Kapovci lädt zu wunder-
schönen Spaziergängen ein und ist ein idealer
Ausgangspunkt für Ausflüge.
Land und Leute:
Malinska
(ca. 5 Fahrminuten entfernt) ist ein
malerischer Badeort an der Nordwestküste.
Dort bekommt man fangfrischen Fisch, Obst
und Gemüse direkt amMarkt. In den Sommer-
monaten werden in Malinska übrigens regel-
mäßig Straßenfeste veranstaltet.
Reisebericht von Christine Sztanyik
Eines der zwei Steinhäuser zwischen Haupthaus und Pool
Viele Spazierwege rund ums Haus
Die Terrasse beim Haupthaus
Ein Pool mit „Zutritt“ für Hunde
AlleFotosdieserSeite:ChristineSztanyik
Das Haupthaus, bestens ausgestattet, auch mit WLAN
Foto:ChristineSztanyik
Vbrnik
(ca. 25 Min. entfernt) ist idyllisch und
sehenswert. Außerdem kann man hier durch
das engste Gässchen der Welt marschieren.
Unser Restaurant-Tipp: Restaurant NaDa. Fisch
und Steak waren hervorragend. Weintrinker
sollten unbedingt den selbstangebauten
Weißwein probieren – ich liebe den Gelben
Muskateller aus der Südsteiermark und der
Wein dort schmeckte wie der beste Jahrgang
unseres steirischen Lieblingswinzers.
Ba`Ka
(ca. 45 Min. entfernt) ist eine kleine Ort-
schaft am Meer mit vielen gemütlichen Loka-
len und auf jeden Fall einen Ausflug wert.
Übrigens, wir waren immer und überall mit
unseren Hunden herzlich willkommen.
Unsere Unterkunft:
Das Anwesen
liegt im Grünen, auf einem ein-
gezäunten 2400 m
2
großen, wunderschön an-
gelegten Grundstück und besteht aus dem
Haupthaus und 2 kleineren Steinhäusern. Ein
Außenpool mit 32 qm, Liegestühle, Grill und 4
Parkplätze sind vorhanden.
Insgesamt bietet es Platz für acht Personen.
Im Haupthaus befinden sich im Erdgeschoss
Küche, Ess- undWohnzimmer. Über eine steile
Treppe ohne Geländer kommt man zu zwei
Doppelzimmern und einem Bad. Die zwei
kleineren Steinhäuser liegen zwischen Pool
und Haupthaus und bestehen jeweils aus ei-
nem Doppelzimmer mit Bad.
Wir waren nur zu viert und haben uns für die
Übernachtung in den Steinhäusern entschie-
den, weil die Treppe im Haupthaus sehr steil
ist und uns für unsere Golden ungeeignet er-
schien. Gekocht und gequatscht wurde ge-
meinsam im Untergeschoss des Haupthauses.
Die Ausstattung
ließ keine Wünsche offen!
Bettwäsche, Handtücher und Badetücher wa-
ren vorhanden.
Die Küche ist gut ausgestattet mit Elektro-
herd, Backrohr, Geschirrspüler, großem Kühl-
schrank und bietet auch sonst alles, was man
braucht. Geschirr, Gläser, Kochutensilien… al-
les war ausreichend vorhanden – und für Hun-
debesitzer, die Fleisch füttern sei gesagt, dass
der große Tiefkühlbereich genügend Platz für
eine Zweiwochenration an Fleisch für 3 Hun-
de bietet. Jedes Haus ist natürlich mit einem
Fernseher ausgestattet und WLAN gibt’s ge-
gen Gebühr.
Unser Fazit:
Es war wirklich ein Paradies und wir und unse-
re Hunde haben uns auf Anhieb Zuhause ge-
fühlt. Das Haus ist bestens ausgestattet und
der Garten traumhaft schön. Die Hunde ha-
ben nach Lavendel und Rosmarin gerochen
und manchmal dachten wir, wir sitzen in der
Provence.
Schlüsselübergabe und Empfang durch die
Hausbesitzerin waren mehr als freundlich, mit
vielen Tipps und Erklärungen, natürlich auch,
an welchen Stränden Hunde erlaubt sind. Da-
nach haben wir die Besitzer nicht mehr gese-
hen. Rund ums Haus kann man Spaziergänge
mitten durch Olivenhaine machen und wenn
die Hunde abrufbar sind, braucht man keine
Leine. Der Pool ist groß genug und durch die
schönen breiten Stufen absolut hundetaug-
lich. Wir haben natürlich mehrmals den Skim-
mer-Filter gereinigt, damit die Hundehaare ei-
nen weiteren Besuch im Paradies nicht verhin-
dern.
Alles in allem ein Traum für Vier- und Zwei-
beiner.
Christine Sztanyik
Haben Sie auch für unsere Leser einen "hundefreundlichen" Reisetipp?
Dann schicken Sie Ihre Reisebeschreibung samt Fotos doch einfach an:
1...,20-21,22-23,24-25,26-27,28-29,30-31,32-33,34-35,36-37,38-39 42-43,44-45,46-47,48-49,50-51,52-53,54-55,56-57,58-59,60-61,...92
Powered by FlippingBook