Retriever Ausgabe 85 Dezember 2015 - page 56-57

LG Steiermark
Landesgruppenleiter |
Franziska Gruber
A-8680 Mürzzuschlag, Roseggergasse 21
Mobil |
+43 (0) 699 / 14191916
E-Mail |
Gehorsam- und Apportierprüfung (GAP)
bei Schloss Reiteregg
Am 26. September 2015 war es für 21 Teil-
nehmer wieder soweit: Die Gehorsam- und
Apportierprüfung der Ausbildungsstätte
Graz fand im wunderbaren Ambiente von
Schloss Reiteregg statt.
Begonnen hat es mit der GAP 3.
Beide Teil-
nehmer konnten dem anspruchsvollen Ni-
veau dieser Prüfung absolut gerecht werden.
Nun näherte sich meine Nervosität ihrem Hö-
hepunkt, denn zusammen mit acht weiteren
Teilnehmern fieberte ich der GAP 2 entgegen
Ganz anders verhielt sich hingegen mein
Hund Caspar: Völlig entspannt und die Ruhe
selbst schien er mir mitteilen zu wollen:
„Frauli, verlass dich nur auf mich!“
Konzent-
riert und freudig bewältigte er alle Aufgaben
und lehrte mich mit 98 von 100 möglichen
Punkten, wie wichtig es ist, seinem Hund zu
vertrauen.
Auch alle anderen Teilnehmer der GAP 2
sowie die zehn Teilnehmer der GAP 1 lie-
ferten tolle Ergebnisse.
Wir Hundeführer
konnten wirklich stolz sein auf unsere vier-
beinigen Gefährten! Dieser Meinung war
auch der Leistungsrichter, Herr Herbert Stein-
schaden, der durch seine routinierte und
sympathische Art viel dazu beitrug, dass sei-
ne Ruhe auch auf uns Teilnehmer ausstrahlte.
Ein großes Lob muss ich auch Heimo Bern-
steiner aussprechen
, der, obwohl erstmalig
Prüfungsleiter, souverän durch die Übungen
begleitete und viel dazu beisteuerte, dass
sich unsere Prüfungsangst in Luft auflöste.
Die professionelle Organisation
der Prü-
fung und das tolle Gelände, das Schlossherr
Haan zur Verfügung gestellt hatte, machten
den Tag perfekt und so gingen wir durch-
wegs glücklich zur Siegerehrung. Diese wur-
de begleitet von einem ausgezeichneten Es-
sen, mit dem uns die Gastgeberin und
Schlossherrin, Frau Haan, verwöhnte.
Eine nette Überraschung waren die hand-
gemachten Holzplaketten
, die Heimo Bern-
steiner extra hatte anfertigen lassen und die
uns zusammen mit den Urkunden überreicht
wurden.
Meine Quintessenz aus den Erfahrungen die-
ser Prüfung:
Ein gutes Team braucht gegen-
seitiges Vertrauen
. Und von diesem gab es
am 26. September zum Glück reichlich!
Christine Hofer-Lukic
Bewertungsliste
In der Wartezone
GAP 1
HF
Hundename
Punkte
1.
Lisa Reicho StormfieldWorkers Endless Wave 97
2.
Sabrina
Heumann Kylie vomWaldviertelhof 96
3.
Lisa Reicho Wavelab Itsy Bitsy 95
GAP 2
HF
Hundename
Punkte
1.
Christine
Hofer-Lukic Caspar vom Gamsriegl 98
2.
Birgit
Grosschedl
Pippa my Melodie
of golden Spirit
96
3.
Bianca
Dominici
Easydog’s Amazing Dandelion
95
GAP 3
HF
Hundename
Punkte
1.
Tanja Vogel Wave Lab Marilyn Monroe 87
2.
Sabine
Gasplmayr Ghina vom Sperberbrünnl 81
2016 findet in dieser Landesgruppe wieder eine Landesgruppenleiterwahl statt.
Alle Mitglieder der Landesgruppe, die als Landesgruppenleiter kandidieren möchten, können sich bis 31.01.2016 schriftlich bei unserer
Geschäftsstelle (
) melden.
LG Steiermark
57
Dezember 2015
Von der Landesgruppe Steiermark wurde
uns, Sonja Pircher und Franz Buchgraber, die
Betreuung des Messestandes auf der Haus-
tiermesse Graz 2015 übertragen.
Samstag und Sonntag waren viele von uns
gemeinsam mit unseren Hunden auf der
Messe vertreten, um vielen Interessierten
Fragen zu unseren Retrieverrassen, über
verschiedenste Erziehungsthemen, über die
Höhe der monatlichen Kosten und des
zeitlichen Aufwands bei der Haltung eines
Hundes zu beantworten, aber auch Ratschlä-
ge zu geben, wie der Retriever rassetypisch
beschäftigt werden sollte.
Viele mit einem großen Wunsch nach einem
tierischen Gefährten kamen und holten sich
Informationen über Retrieverzüchter
und
wir konnten, nach einem ausführlichen Ge-
spräch sowie mit Hilfe unserer ÖRC Züchter-
listen von der ÖRC Homepage, gleich Namen
von österreichischen Züchtern vermitteln.
Einige waren erstaunt, dass der Retriever,
und da ist vor allem der Golden Retriever
gemeint, ein Jagdhund ist.
Bekannt war,
dass er ein idealer Familienhund ist, der sei-
ne Familie begleitet, geduldig und daher
bestens geeignet für Kinder ist. Dass man
mit Hilfe von „Dummies“ die jagdliche Lei-
denschaft unserer Retriever befriedigt, war
für viele etwas Neues. Doch wir konnten , un-
terstützt von unserer Landesgruppenleiterin
Franziska Gruber, den anwesenden Trainern
wie Helmut Gruber, Karin Oberkofler, Christi-
ne Hofer-Lukic, Mike Hammer und unseren
Hundehaltern, viele Fragen beantworten
und auch so manche Beispiele anführen, wie
die Hunde arbeiten oder mit welchen Fähig-
keiten sie ausgerüstet sind. Informationen
von Retrieverhaltern, Trainern und Züchtern
über ihre Hunde wurden von allen begeistert
angenommen.
Bekannt war, dass der Labrador ein exzel-
lenter Jagdhund ist
, doch welche Aufgaben
er genau erfüllt war oft nicht bekannt. Auch
da wurde Aufklärungsarbeit geleistet und
die Apportierarbeit, die Schweißarbeit und
dieWasserfreude durch unsere Trainer genau
dargestellt.
Es kamen auch einige, um sich über die
eher seltenen Rassen wie Nova Scotia Duck
Tolling Retriever, Curly Coated Retriever,
Cheasepeake Bay Retriever und Flatcoated
Retriever zu informieren.
Hervorragend war
auch, dass Züchter dieser Rassen anwesend
waren. Ein herzliches Dankeschön gilt Euch,
Kerstin Harm-Schwarz und Gerlinde Boross,
für Euer Kommen und Eure Vorführung die-
ser so schönen, aber leider doch noch sehr
unbekannten Rassen. Es war interessant so
vieles über diese Rassen aus erster Hand zu
erfahren. Es bot vielen die Möglichkeit diese
Hunde zu sehen und kennenzulernen.
Weiters hatten wir die Möglichkeit mit un-
seren schönen Hunden bei der Rassehun-
depräsentation am Samstag und Sonntag
mit zu wirken.
An diesem Wochenende wurde der Wunsch
nach einem eigenen Hund, einem Retriever,
so oft geäußert und ich denke, wir konnten
vielen vermitteln,
dass ein Leben mit einem
Retriever etwas ganz Besonderes ist:
Es ist
ein Hund, der so viele schöne Eigenschaften
in sich trägt; ob als Begleiter für die täglichen
Spaziergänge oder als Arbeitshund, der mit
auf die Jagd geht, als Sporthund für den
Dummysport und Agility, als Therapie oder
Assistenzhund, als Lawinensuchhund, als
Rettungshund oder oder oder…
Es gibt fast
keinen Bereich, in dem der Retriever nicht
vertreten ist.
Und genau das macht ihn so
liebenswert.
Sonja Pircher, Franz Buchgraber
Es war ein umfangreiches Informationswo-
chenende für alle Hundebegeisterten, Hun-
debesitzer und interessierte „Nochnichthun-
debesitzer“.
Ich bedanke mich recht herzlich beim ge-
samten Team für die professionelle Zu-
sammenarbeit im heurigen Jahr.
Landesgruppenleiterin Franziska Gruber
Nach dem Standabbau noch schnell ein Gruppenfoto vom „ÖRC-Sonntags-Team“
Es war viel los, speziell am Sonntag
Haustiermesse Graz
vom 14. November bis zum 15. November in der Messe Graz
Foto:Mag.MarijaKanizaj
1...,36-37,38-39,40-41,42-43,44-45,46-47,48-49,50-51,52-53,54-55 58-59,60-61,62-63,64-65,66-67,68-69,70-71,72-73,74-75,76-77,...92
Powered by FlippingBook